Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Cashew Frosting

Schokoladen Muffins mit Schokoladenglasur (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly

Nachdem ich dieses super leckere Rezept für Schokoladenkuchen mit Haselnusscreme entworfen hatte, dachte ich, dass ich den gleichen Teig für eine andere Form verwenden könnte 😉

Also habe ich damit Muffins gemacht. Und dann realisierte ich, dass ja eigentlich einige Variationen von Glasuren möglich sind. Zu diesem Zeitpunkt habe ich eine Vanille und eine Schokoladen-Glasur entworfen. Aber stelle dich besser auf mehr ein 😉

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Für ca. Mini Muffins benötigst du:

Für den Teig:
1/2 Tasse (70g) Buchweizen, gemahlen
3/4 Tasse (90g) Zuckerhirse (Sorghum), gemahlen
3/4 Tasse (70) FAIR-TRADE Kakaopulver
2 Esslöffel Flohsamenschalen
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Back-Natron
1 Prise Salz

1 Tasse (140g) Datteln + 3/4 Tasse Wasser
1 Esslöffel Olivenöl
1 Tasse Wasser

Für die Glasur:
1/2 Tasse (70g) Datteln + 1/2 Tasse Wasser
1/4 Tasse (65g) Kokosnussöl (geschmolzen)
2 gehäufte Teelöffel Cashewbutter
2 gehäufte Teelöffel Vanillapaste

Oder falls du die Schokoladenvariante probieren möchtest, die Vanillepaste mit 4 gehäuften Esslöffel (30g) FAIR TRADE Kakaopulver ersetzen.

Zubereitung:

Gib die Datteln für Teig und Glasur jeweils in einen kleinen Behälter und gib die entsprechende Menge Wasser hinzu, um sie einzuweichen. Auf diese Weise lassen sie sich später besser pürieren.

Heize den Ofen auf 190°C vor.

Bereite dann den Teig vor, indem du alle trocknen Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischst. Ich gebe das ganze gern durch ein Sieb, damit wird das ganze feiner.

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Püriere die Datteln zu einer feinen Creme.

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Gib die Dattelcreme, Olivenöl und Wasser zu der Schüssel mit den trocknen Zutaten und rühre das ganze gut durch.

Rühre es aber nicht zu lang, da der Teig sonst nicht so gut geht.

Gib den Teig in die Muffinform.

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Platziere die Muffinform im Backofen und bedecke sie mit einem lose aufgelegtem Stück Aluminiumfolie. Backe das ganze für ca. 30 Minuten (abhängig vom Ofentyp, Nadelprobe machen!). Ich schalte den Ofen aus wenn die Nadel noch leicht klebrig ist – auf diese Weise sind die Muffins schön saftig.

Lass die Muffins im Ofen etwas ruhen bevor du sie herausnimmst.

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Entferne die Muffinform und lasse es richtig gut abkühlen. Lass die Muffins im Kühlschrank ruhen während du die Glasur zubereitest.

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Für die Glasur alle Zutaten zu eine feinen Creme prürieren. Falls du die Schokoladenvariante machst, das Kakaopulver gegen Ende hinzugeben.

Nimm die Muffins aus dem Kühlschrank und gib jeweils einen Löffel Glasur oben drauf. Kein Problem wenn etwas an der Seite herunterläuft. Das sieht doch lecker aus, oder? 😉 Dann die Muffins am besten nochmal in den Kühlschrank und nach ein paar Minuten die nächste Portion Glasur drauf verteilen.

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Am besten noch ein Weilchen im Kühlschrank setzen lassen. Schmeckt aber auch ohne warten…

Vegan Gluten-free Chocolate Cupcakes with Vanilla Icing

Guten Appetit! 🙂

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.