Vegan Gluten-free Red Lentil Curry Spread

Rote Linsen Curry Aufstrich (Vegan)

Print Friendly

Hier in Neuseeland ist es garnicht so einfach, etwas veganes und glutenfreies fürs Brot zu finden. es ist ein bisschen so wie in den 90ern in Deutschland 😉

Aber das gute daran: du kannst deinen eigenen Aufstrich machen und selbst bestimmen, was die Zutaten sind!

Nun habe ich also eine würzige Curry Variante probiert, mit roten Linsen in der Hauptrolle. Natürlich sind auch andere Geschmacksrichtungen möglich. Du kannst gern deine eigenen Varianten probieren 🙂

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread

Für 2 kleine Gläser benötigst du:

1 Tasse rote Linsen
1 1/2 Tasse Wasser
1-2 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel Currypulver
1 Teelöffel Kurkuma
Salz nach Geschmack
3 gehäufte Esslöffel (60g) Kokosnussöl

Zubereitung:

Weiche die Linsen in gefiltertem Wasser für um die 8 Stunden ein. Du kannst diesen Schritt überspringen, ich finde aber, dass die Linsen dadurch leichter verdaubar werden.

Spüle und tropfe die Linsen ab und gib sie in einen mittelgroßen Topf.

Schütte das Wasser hinzu und bringe das ganze zum kochen, bis die Linsen weich sind. Stelle den Topf beiseite.

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread

Schäle und schneide den Knoblauch in feine Scheibchen.

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread
Erhitze etwas von dem Kokosnussöl in einer mittelgroßen Pfanne.

Gib den Knoblauch und die Kreuzkümmelsamen dazu und röste sie für ein paar Minuten. Lass den Knoblauch aber nicht anbrennen.

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread

Schütte die gekochten Linsen und die übrigen Gewürze hinzu.

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread

Bringe das ganze nochmal zum köcheln und gib das restliche Kokosnussöl hinzu. Rühre es durch, bis sich das Öl komplett aufgelöst hat.

Gib die Masse in einen Mixer oder (besser) püriere das ganze direkt mit einem Stabmixer.

Das ganze sollte in zwei kleine Gläser passen 🙂

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread

Guten Appetit! 🙂

Vegan Gluten-free Lentil Curry Spread

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.