Nix-Backen Vegane Glutenfreie Schokoladen Brownie Ohne Nüsse Rezept

Nix-Backen Schokoladen Brownies (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

Print Friendly

Falls du Schokolade magst, könnte dieses neue Rezept was für dich sein. Viele nix-backen Rezepte enthalten Nüsse, was das ganze recht reichhaltig und füllend macht. So entschied ich mich für den Versuch an einer nussfreien Variante.

Während ich eingeweichten Buchweizen und geraspelte Kokosnuss verwendete, kannst du aber auch einige andere Zutaten verwenden, wie zum Beispiel Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen usw usf 🙂

Diese Brownies sind nicht nur vegan und glutenfrei sondern auch ohne Nüsse und haben einen relativ geringen Fettgehalt im Vergleich zu typischen, nussigen, rohköstlichen Brownies.

Für eine 17 x 28cm Form benötigst du:

Für den Boden:
1 Tasse (200g) Buchweizen, weiche sie in gefiltertem Wasser für mindestens 8 Stunden ein, spüle und tropfe sie gut ab
2 Tassen (280g) Datteln, entsteint und gehackt
1/2 Tasse (50g) geraspelte Kokosnuss
1/2 Tasse (50g) FAIR-TRADE Kakaopulver
1/4 Tasse gefiltertes Wasser

Für die Schokoschicht:
1 1/2 Tasse (200g) Datteln, entsteint
1 1/4 Tasse gefiltertes Wasser
1/2 Tasse (50g) geraspelte Kokosnuss
1/2 Tasse (50g) FAIR-TRADE Kakaopulver

Für die Glasur:
2 Teelöffel Kokosbutter, geschmolzen
2 Teelöffel Kakaobutter, geschmolzen

Zubereitung:

1. Für den Boden, püriere die Buchweizenkerne kurz in einem Mixer oder Küchenmaschine zu kleineren Krümeln. Alternativ kannst du sie mit einem Kartoffelstampfer in einer Schüssel bearbeiten. Gib die ‚Krümel‘ in eine mittelgroße Schüssel.

2. Mixe die Datteln kurz zu kleinen Krümeln und gib sie mit in die Schüssel. Rühre es gut durch.

3. Gib die Kokosraspel, Kakaopulver und Wasser hinzu und mische es gut durch.

4. Lege die Kuchenform mit Backpapier aus, gib den Teig in die Form und verteile ihn gleichmäßig und presse ihn leicht fest. Stelle die Form in den Gefrierschrank während du die Schokoschicht zubereitest.

Nix-Backen Vegane Glutenfreie Schokoladen Brownie Ohne Nüsse Rezept

5. Für die Schokoschicht zuerst die Datteln im Wasser einweichen lassen. Püriere sie anschließend zu einer feinen Creme, am besten mit Hilfe eines Hochleistungsmixer.

6. Gib nun die Koksraspel und das Kakaopulver hinzu und püriere es weiter bis es schön cremig ist. Am besten verwendest du den Stösel um die Masse in Bewegung zu bringen. Falls es zu dickflüssig sein sollte, gib ein bisschen mehr Wasser hinzu.

7. Nimm die Kuchenform aus dem Gefrierschrank und verteile die Schokoschicht geleichmäßig.

Nix-Backen Vegane Glutenfreie Schokoladen Brownie Ohne Nüsse Rezept

8. Für die Glasur die geschmolzene Kokosbutter und geschmolzene Kakaobutter vermischen. Ich verwendete ein kleines Glasurfläschchen, um sie aufzutragen. Es geht aber auch schlicht mit einem Teelöffel.

Nix-Backen Vegane Glutenfreie Schokoladen Brownie Ohne Nüsse Rezept

9.Stelle das ganze in den Gefrierschrank bis sich die Masse gesetzt hat (ca. 2-3 Stunden) und schneide die Stücken, wenn es noch fest ist. Du kannst die Brownies im Gefrierschrank aufbewahren und bei Bedarf Stücken abschneiden 🙂

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! 🙂

Nix-Backen Vegane Glutenfreie Schokoladen Brownie Ohne Nüsse Rezept

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

4 Gedanken zu „Nix-Backen Schokoladen Brownies (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

  1. Daniel

    Hi Jana,

    I am totally impressed by your recipes!!!
    I am actually planning to open a vegan bakery myself back in Europe, (I live in Auckland at the moment), and I was wondering if you might need some help in your kitchen (for free). I would be extremely grateful if I could learn from you.

    Thank you very much in advance for your consideration.

    Warm regards
    Daniel

    Antworten
  2. Lelisarose

    Ich liebe Brownies!
    So chewy und soft, schokoladig und nussig müssen die sein. Aber bisher hab ich immer welche gebacken und viel Vollrohrzucker und Eiersatz mussten rein, lecker aber da gibt es doch bestimmt auch was von Jana.

    Diese Brownies sind wirklich extrem lecker.
    Alle Gäste am letzten Wochenende haben sich draufgestürzt und das Rezept verlangt.
    Ein bißchen was verändert habe ich aber dein Grundgerüst ist spitze.
    Alle deine Rezepte sind durchweg intelligent und kreativ und wenn man den Grundgedanken dahinter erfasst hat, gibt es viele, abwechslungsreiche Kombinationsmöglichkeiten und Variationen.
    SUPER TOLL JANA!
    Ich freu mich auf neue Rezepte.
    Lelisarose sendet Grüße vom Rhein

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.