Vegan Gluten-free Nut-free No-Bake Raw Chocolate Energy Bars Recipe

Nix Backen Schokoladen Energie Riegel (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

Print Friendly

Dieses Rezept basiert auf dem Boden eines komplett nussfreiem, rohköstlichen Kuchens welchen ich kürzlich kreiert habe (bleibt dran!). Und ich stellte fest, dass sich dieser auch wunderbar für Energieriegel eignet.

Perfekt als Snack zwischendurch oder als Leckerli in der Pausendose, diese Schokoladen Energie Riegel sind vegan, glutenfrei und ohne Nüsse. Zudem kannst du einige Variationen probieren.

Ideen für mögliche Variationen:

  • gib Nussbutter oder Kokosmus hinzu
  • verwende andere Samen, Kerne oder Nüsse
  • gib Gewürze wie Zimt, Piment oder Muskat hinzu
  • versuche verschiedene getrocknete Früchte
  • etc.

Für 16 Energieriegel (in einer 17x28cm Form) benötigst du:

Für die Riegel:
1 Tasse (140g) Kürbiskerne (weiche sie für mindestens 8 Stunden in gefiltertem Wasser ein, spüle und tropfe sie anschließened gut ab)
1 Tasse (150g) Sonnenblumenkerne (weiche sie für mindestens 8 Stunden in gefiltertem Wasser ein, spüle und tropfe sie anschließened gut ab)
2 Tassen (280g) Datteln, entsteint
1/2 Tasse (50g) FAIR-TRADE Kakaopulver
1/4 Tasse (50g) Chia Samen
1-2 Esslöffel gefiltertes Wasser (falls nötig)

Für die weiße Schokolade:
45g Kakao Butter, geschmolzen
15g Kokosmus, geschmolzen
1 Esslöffel fein gemahlener Kokosblütenzucker
1 Esslöffel Tapioka Mehl (oder Lupinenmehl, oder Kakaopulver wenn es Schokoladengeschmack sein soll)
1/2 Teelöffel  Vanille Essenz

Kakaonibs zum garnieren (falls gewünscht)

Zubereitung:

1. Mahle die Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne mit der Pulse Funktion im Hochleistungsmixer zu Krümeln und gib sie in eine mittelgroße Schüssel.

2. Mixe die Datteln zu Krümeln und gib sie mit in die Schüssel. Streue den Kakao und die Chia Samen über und rühre das ganze gut durch. Es sollte ein recht dicker Teig entstehen. Gib etwas Wasser hinzu sollte es zu trocken sein.

3. Lege die Form mit Backpapier aus und gib den Teig hinein. Verteile ihn gleichmäßig. Stelle die Form in den Gefrierschrank bis sich die Masse gesetzt hat.

Vegane Glutenfreie Nix Backen Rohköstliche Schokoladen Energie Riegel Ohne Nüsse Rezept

4. Wenn die Masse recht fest ist, nimm das ganze aus der Form und schneide sie in Riegel. Stelle sie weiterin in den Gefrierschrank während du die Schokolade zubereitest.

Vegane Glutenfreie Nix Backen Rohköstliche Schokoladen Energie Riegel Ohne Nüsse Rezept

5. Für die weiße Schokolade alle Zutaten in einer Tasse vermischen, die in einer kleinen Schüssel mit heißem Wasser sitzt. Wenn das ganze gut geschmolzen und vermischt ist, benutze einen Teelöffel, um die Schoki auf den Riegeln zu verteilen. Garniere zusätzlich nach Wahl.

Vegane Glutenfreie Nix Backen Rohköstliche Schokoladen Energie Riegel Ohne Nüsse Rezept

6. Bewahre die Riegel in einem luftdicht verschlossenem Behälter im Kühlschrank auf.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! 🙂

Vegane Glutenfreie Nix Backen Rohköstliche Schokoladen Energie Riegel Ohne Nüsse Rezept

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

6 Gedanken zu „Nix Backen Schokoladen Energie Riegel (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

  1. Adina

    Hallo 🙂
    Vielen Dank für das super Rezept, es klingt wirklich fabelhaft und ich hätte Lust es auszuprobieren. Könntest du mir eine Frage beantworten? Die Sonneblumenkerne und Kürbiskerne sehen auf den Fotos nicht wie gemahlen aus sondern unzerkleinert. Hast du nur einen Teil gemahlen? Eine Antwort wäre echt lieb!

    Grüße aus Hannover

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo Adina,
      vielen Dank für dein Kommentar! 🙂 Ich habe die Sonneblumenkerne und Kürbiskerne nur kurz im Mixer zerkleinert (mit der ‚Pulse‘ Funktion). Dabei sind ein paar ganz geblieben. Natürlich kansst du sie auch etwas mehr zerkleinern. Ich wünsche gutes gelingen! 🙂
      Liebe Grüße
      Jana

      Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo Kiki,
      vielen lieben Dank für dein Feedback. Ja, meine waren auch erst etwas weich, aber nach ein paar weiteren Stunden im Kühlschrank waren sie etwas fester, vermutlich weil sich dann die restliche Flüssigkeit noch etwas verteilt und aufgesogen hat.
      Zusätzlich Rosinen hört sich fabelhaft an, hmmm 🙂
      Viele liebe Grüße
      Jana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.