Pizza Dip (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse, Low-Fat)

Print Friendly

Der erste November kommt! Und ich bin ganz schön damit beschäftigt ein paar leckere Sachen für die Feierlichkeiten am World Vegan Day zu kreieren. Ich finde, was auf keiner Party fehlen sollte, ist ein Dip. Und wenn dieser Dip dann auch noch Low-Fat und ohne Nüsse ist, umso besser 🙂

Ich verwende jetzt schon eine ganze Weile sonnengetrocknete Tomaten. Die können so manchem Gericht noch etwas Schuss geben. In diesem Gericht nehmen sie aber so gut wie die Hauptrolle ein. Kombiniert mit getrocknetem Basilikum und Oregano ergibt es einen leckeren Pizza-Geschmack.

Anmerkung:
Die Süßkartoffel habe ich mit Schale im Ofen gebacken, bis sie weich wurde und sich dann leicht aus der Schale lösen ließ. Je nach Ofen dauert das so um die 40 Minuten. Gut abkühlen lassen.

Für eine kleine Schüssel benötigst du:

10 sonnengetrocknete Tomaten (ohne Öl)
3/4 Tasse Wasser
2/3 Tasse gebackene, goldene Süßkartoffel (eine mittelgroße)
1 Tasse gekochte Canellini Bohnen
2 Knoblauchzehen
1 Teelöffel getrockneter Basilikum
1 Teelöffel getrockneter Oregano
1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

1. Lass die Tomaten zuerst etwas in dem Wasser einweichen bis sie weich sind.

2. Gib sie anschließend in einen Hochleistungsmixer oder Küchenmaschine. Dann noch die restlichen Zutaten hinzu und püriere es zu einer feinen Creme.

3. Gib den fertigen Dip in die Servierschale und lasse sie vor dem servieren noch etwas im Kühlschrank ruhen.

Guten Appetit!

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! 🙂

Veganer Glutenfreier Low-Fat Pizza Dip Ohne Nüsse

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

2 Gedanken zu „Pizza Dip (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse, Low-Fat)

  1. Martina

    Hallo Jana, ich lebe seit nun 2-1/2 Jahren vegan und weiß seit kurzem, dass ich keinen Weizen und keinen Dinkel vertrage. Bin bei einer Rezeptsuche über deine Seite gestolpert und bin ganz stark begeistert!!!
    Ich weiß gar nicht, welches Rezept ich zuerst ausprobieren soll! Da werde ich die nächsten Wochen vermehrt in der Küche stehen!
    Liebe Grüße aus Tirol nach Neuseeland
    Martina

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo liebe Martina,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar! 🙂 Ja, ich weiß noch wie es war als ich feststellte, dass Weizen nicht mehr auf meinen Speiseplan darf. Ich hoffe, meine Rezepte werden dir den Weg erleichtern 🙂
      Viele liebe Grüße ans andere Ende der Welt,
      Jana 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.