Vegan Gluten-free Egg-free Dairy-free Self-saucing Chocolate Pudding

Tassenpudding mit Schokoladen-Kaffee-Soße (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly

Dieses Gericht ist mal wieder eines von denen ich vor meinem Leben in Neuseeland noch nie gehört hatte. Hier nennen die das Pudding. Dabei ist es doch mehr sowas wie ein Tassenkuchen, der noch warm verspeist wird. Die Variante mit Soße ist besonders reichhaltig und intensiv.

So probierte ich also nicht nur eine vegane und glutenfreie Variante, sondern auch noch eine mit extra Soße. Wie so oft verwendete ich keinen raffinierten Zucker in diesem Rezept. Es ist also etwas anders im Vergleich zu den traditionellen zuckergeladenen Teilen, die die Kiwis hier essen.

Es ist dennoch sehr reichhaltig und ich würde es fast schon eine Mahlzeit nennen LOL 😉 Falls du also nach einem eher bescheidenen Nachtisch schaust, empfehle ich, die angegebene Menge auf vier kleinere Dessertschalen zu verteilen . Die Backzeit ändert sich dadurch aber leicht.

Die Soße ist mit Kaffee und Schokolade, funktioniert aber auch ohne Kaffe 🙂

Für 2 Tassenkuchen benätigst du:

Für den Teig:
1/3 Tasse (45g) Buchweizen, gemahlen
1/4 Tasse (30g) Tapioca Mehl
1/4 Tasse (25g) FAIR-TRADE Kakaopulver
1 Esslöffel Flohsamenschalen
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Back-Natron
1 Prise Salz

2/3 Tasse (95g) Datteln + 1 1/4 Tasse Wasser

Für die Soße
1/4 Tasse (45g) Datteln
1/2 Tasse heißes Wasser
2 Esslöffel FAIR-TRADE Kakaopulver
1 Esslöffel Kaffeebohnen

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf 190°C vor. Für den Teig alle trocknen Zutaten durch ein Sieb in eine mittelgroße Schüssel geben und gut durchmischen.

2. Püriere die Datteln mit dem Wasser zu einer feinen Creme. Fals dein Mixer nicht so stark ist, die Datteln am besten im Wasser einweichen lassen.

3. Schütte die pürierten Datteln in die Schüssel mit den trocknen Zutaten und mische das ganze kurz gut durch. Verteile den Teig dann in den (ofenfesten) Dessertschälchen.

Vegan Gluten-free Egg-free Dairy-free Self-saucing Chocolate Pudding

4. Für die Soße alle Zutaten zu einer feinen Creme pürieren und diese dann vorsichtig über den Teig gießen.

Vegan Gluten-free Egg-free Dairy-free Self-saucing Chocolate Pudding

5. Backe das ganze im Ofen für ca. 20 Minuten. Ich lege für die letzten 5 Minuten ein loses Blatt Aluminiumfolie obendrauf, damit sie nicht verbrennen. Lass sie anschließend am besten ein bisschen abkühlen bevor du sie servierst.

Guten Appetit!

…und falls du Fragen oder Anmerkungen hast, würde ich mich freuen, von dir zu hören 😉

Vegan Gluten-free Egg-free Dairy-free Self-saucing Chocolate Pudding

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

4 Gedanken zu „Tassenpudding mit Schokoladen-Kaffee-Soße (Vegan, Glutenfrei)

  1. Lorna

    I made this on Friday as a (healthy) end of week treat and it was sooooo good – the sauce was incredible, you could barely tell there was no sugar in it – the pudding on the other hand needed a little bit more sweetener so I might try a dash of maple syrup next time but I think this will be made on the regular in my house! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.