TVP & Kidney-Bean Burger Patties (Vegan, Gluten-free)

Soja-Granulat Kidneybohnen Bratlinge

Print Friendly

In Neuseeland habe ich Burger lieben gelernt. So gut wie jedes Cafe hat eine vegetarische/vegane Version im Angebot (und falls keine auf der Karte ist, zaubern sie einfach eine her). Das spezielle an Burgern hier: sie werden mit einer Menge gesunden Zutaten serviert, z.B. geraspelte rote Beete, gebratene Portobello Pilze, geraspelte Karotte, frischen Sprossen etc.

soy kidney bean burger patties

Mit all diesen gesunden Zutaten verwandelt sich das ganze in eine recht gesunde Mahlzeit 🙂

Es hat mich allerdings eine Weile beschäftigt, ein Rezept für Bratlinge zu kreieren, welche nicht schon auf dem Weg in die Pfanne auseinander fallen.

Die Lösung: ein Teil der Zutaten wird zuerst erhitzt und mit Reismehl vermischt, welches eine gute bindende Wirkung hat. Und zudem ist es eine nette vegane und glutenfreie Alternative zu Eiern und Weizenmehl 🙂

Für 4 Bratlinge benötigst du:

1 Teelöffel Gemüsebrühe
(achte darauf, dass es nicht die mit Zucker als eine der Hauptzutaten ist)
1/2 Tasse heißes Wasser
1/2 Tasse (35g) Soja-Granulat
1 kleine Zwiebel
1 Esslöffel Kokosnussöl
1/2 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
1/2 Teelöffel Chilli Flocken
1 gehäufter Esslöffel Reismehl
300g (ungefähr eine Dose) Kidney Bohnen

Zubereitung:

Mische die Gemüsebrühe mit dem heißen Wasser in einer kleinen Schüssel. Gib das Soja-Granulat hinzu und rühre es um, bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde.

soy kidney bean burger patties

Zerstampfe die Kidneybohnen in einer zweiten, etwas größeren Schüssel.

Schneide die Zwiebel in kleine Würfel und erhitze sie mit dem Olivenöl in einer Pfanne. Schütte das eingeweichte Soja Granulat zu den Zwiebeln, bevor sie glasig sind. Brate das ganze für ein paar Minuten und rühre regelmäßig um.

Dann kannst du das Reismehl drüber streuen und zügig unterrühren, bis es sich mit Flüssigkeit vollgesogen hat. Mische es anschließend in der Schüssel mit den Kidneybohnen und füge Pfeffer und Chilli Flocken hinzu.

Nun kannst du die Bratlinge mit den Händen formen.

soy kidney bean burger patties

Brate sie anschließend von beiden Seiten, bis sie gold-braun sind. Genieße sie mit glutenfreien Burger-Brötchen und einer Menge rohem Gemüse. Vergiss nicht die Zwiebelringe – die isst man schließlich am besten roh und sie verleihen den besonderen Kick 🙂

soy kidney bean burger patties

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.