Super Einfache Geröstete Kirschtomaten Suppe & Pasta Soße (Vegan, Glutenfrei, Low-Fat)

Print Friendly

Mein Garten wirft momentan Tomaten in rauen Mengen ab. Gute Erde und Bio Saatgut sind halt unschlagbar, wie es scheint. Nun füllt sich hier Schale um Schale und es war höchste Zeit, ein neues Rezept mit diesen süßen kleinen Dingern zu kreieren 🙂

Ich nenne dieses Rezept geröstete Kirschtomaten Suppe & Pasta Soße, da es eben wunderbar für Tomatensuppe wie auch eine einfache Tomaten Pasta Soße geeignet ist. Und das alles nebenbei auch noch vegan, glutenfrei und low-fat 🙂

Beste Ergebnisse erzielst du mit einem Hochleistungsmixer.

Für 4 Portionen benötigst du:

1kg Kirschtomaten
ein paar frische Thymianzweigchen (alternativ 1 Teelöffel getrockneter Thymian)
ein paar frische Basilikumblätter (alternativ 1 Teelöffel getrockneter Basilikum)
1-2 Knoblauchzehen (optional)
Salz & Pfeffer nach Geschmack
1/2 bis 1 Tasse Wasser (abhängig davon, wie dickflüssig du es möchtest)

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf 200°C (Ober-, Unterhitze) vor.

2. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile die Tomaten, Thymian und Basilikum darauf.

Vegane Glutenfreie Low-fat Geröstete Kirschtomaten Suppe & Pasta Soße Rezept

3. Backe das ganze für ca. 20 bis 25 Minuten, bis ein paar der Tomaten etwas anbräunen.

Vegane Glutenfreie Low-fat Geröstete Kirschtomaten Suppe & Pasta Soße Rezept

4. Gib die Tomaten in den Hochleistungsmixer. Entferne die Thymianblättchen von den Strünken und gib sie mit dem Basilikum, Knoblauch und Wasser hinzu. Püriere das ganze bis es schön cremig ist. Würze mit Salz & Pfeffer nach Geschmack.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! 🙂

Vegane Glutenfreie Low-fat Geröstete Kirschtomaten Suppe & Pasta Soße Rezept

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

2 Gedanken zu „Super Einfache Geröstete Kirschtomaten Suppe & Pasta Soße (Vegan, Glutenfrei, Low-Fat)

  1. Beate

    Wow, tolles, einfaches Rezept – schmeckt bestimmt göttlich wenn man geschmacksintensive Tomaten verwendet. Das mache ich auf jeden Fall in den nächsten Tagen mal nach (allerdings ohne Knobi, den vertragen wir nicht).
    Ich werde etwas Olivenöl darüberträufeln, das stelle ich mir auch gut vor.

    Danke liebe Jana – wieder eine super Idee für ein schnelles Abendessen!

    Liebe Grüße
    Beate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.