Vegan Gluten-free Yeast-free Bread Recipe - Veganes Glutenfreies Brot Ohne Hefe Rezept

Hausgemachtes Brot ohne Hefe (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly

Ich habe ja schon ein paar Brotrezepte auf meinem Blog. Aber alle enthalten Hefe – bis jetzt! Über die Jahre sah ich schon ein paar hefefreie Brotrezepte, aber entweder überzeugen sie mich nicht oder sie enthalten sooooviele Schritte bis das Brot endlich gebacken werden kann. Ich bin einfach zu spontan, um mich um ein klassisches Sauerteig-Brot zu kümmern 😉

Seitdem ich diesen probiotischen „Streichkäse“ kreierte, überlegte ich, ob ich diese probiotischen Kulturen nicht auch als natürliches, hefefreies Treibmittel, eben wie in einem Sauerteig verwenden könnte. Den letzten Anstoß gab mir dann Denise von Nutripassion, die schon ein Brot mit Joghurt fermentiert und gebacken hat. Aber veganen Joghurt gibt es kaum zu kaufen hier in Neuseeland und zudem ist er recht teuer.

Also nahm ich mir meine Lieblingsmischung für Brotteig zur Hand und gab etwas meiner probiotischen Kapseln hinzu. Eine schelle und einfache, und zugegebenermaßen auch etwas faule, Sauerteig Version quasi. Und es hat funktioniert! Ein paar Dinge gibt es aber zu beachten:

Teig Gehzeit:
Beim Fermentieren dauert es viel länger bis der Teig aufgeht. Ich empfehle mindestens 14 Stunden und bis zu 20 Stunden für optimale Ergebnisse. Stelle sicher, dass die Temperatur in dieser Zeit nicht unter 30°C fällt.

Temperatur:
Lass den Teig an einem warmen Ort gehen, der mindestens 30°C warm ist. Ich verwende für meine probiotische Sauna eine kleine Kühltruhe in welche ich zwei Plastik-Container stelle, die ich mit kochendem Wasser aufgefüllt und dann verschlossen habe. Darauf lege ich dann mehrere saubere Geschirrtücher bevor ich die Brotform darauf stelle. Die Brotform decke ich zusätzlich mit Backpapier ab, damit Kondenstropfen nicht auf den gehenden Teig tropfen.
Du kannst auch ein Dörrgerät oder einen Backofen verwenden, wenn sich dieser auf 35°C einstellen lässt.

Hygiene:
Gib extra große Acht auf Sauberkeit damit du neben den probiotischen Kulturen nicht unerwünschte Bakterien oder Pilze züchtest 😉 Sollte der Teig nach der Gehzeit farblich etwas seltsam ausschauen (grüne, graue, gelbe Flecken etc.) überlege besser, ob du diesen weiterverarbeiten willst, denn es kann sein, dass du etwas unerwünschtest gezüchtet hast.

Probiotische Kulturen:
Ich verwende diese probiotischen Kapseln hier. Auf die Menge gesehen, sind sie viel günstiger als veganer Joghurt, welcher sich hier in Neuseeland eh schwer auftreiben lässt.

Für eine 23cm Brotform benötigst du:

1 1/2 Tasse (210g) Reismehl
1 1/2 Tasse (210g) Buchweizenmehl
1 Esslöffel Flohsamenschalen (alternativ gemahlener brauner Leinsamen)
2 Teelöfel Kokosblütenzucker
1 1/2 Teelöffel Salz (oder weniger wenn du das bevorzugst)
Inhalt von drei probiotischen Kapseln

2 1/2 Tassen (375ml) warmes Wasser

Zubereitung:

1. Siebe alle trocknen Zutaten in eine saubere Schüssel. Vermische sie gut.

2. Gib das warme Wasser hinzu und verrühre es zu einem recht geschmeidigen Teig.

3. Lege die Brotform mit sauberem Backpapier aus. Gib den Teig in die Form und verteile ihn gleichmäßig.

Veganes Glutenfreies Brot Ohne Hefe Rezept

4. Stelle die Brotform an einen warmen Ort der mindestens 30°C warm ist. Siehe auch die Tipps oben.

5. Nach 18 Stunden sollte der Teig gut aufgegangen sein.

Veganes Glutenfreies Brot Ohne Hefe Rezept

6. Stelle die Brotform in den Backofen und bedecke sie mit einem Stück Backpapier, oder Aluminiumfolie (welche du mehrmals verwenden kannst) oder einem ofenfesten Deckel und schalte den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) an. Backe das Ganze 60 bis 80 Minuten oder bis ein hineingestochenens Holzstäbchen sauber heraus kommt.

Veganes Glutenfreies Brot Ohne Hefe Rezept

7. Nimm das Brot mit Kochhandschuhen aus der Backform, entferne das Backpapier und lass es auf einem Kuchengitter gut abkühlen.

Guten Appetit! 🙂

Veganes Glutenfreies Brot Ohne Hefe Rezept

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

4 Gedanken zu „Hausgemachtes Brot ohne Hefe (Vegan, Glutenfrei)

  1. Denise

    Oh wow, das sieht aber auch unheimlich lecker aus! Das muss ich auch UNBEDINGT mal ausprobieren!! Ich habe zwar keine probiotischen Kapseln, aber da geht Joghurt sicherlich auch. Oder ich probiere es mal ganz ohne?! Muss ich mir nochmal überlegen, aber vielen Dank für das Rezept und auch danke für die Verlinkung! 🙂
    Liebe Grüße,
    Denise

    Antworten
      1. Denise

        Hallo liebe Jana,
        ich habe es jetzt ohne die probiotischen Kapseln ausprobiert, aber so ganz ohne „Vorbehandlung“ des Buchweizens geht es leider nicht – da lag das Brot wie ein Stein in meinem Magen.
        Aber wenn man den Buchweizen vorher keimen lässt, klappt das wunderbar! In Anlehnung an dein Rezept habe ich ein paar super lecker Brötchen hinbekommen! Hier nachzulesen:
        http://nutripassion.de/portfolio/gekeimter-buchweizen-als-broetchen/
        Vielen Dank für deine Inspiration!
        Liebe Grüße,
        Denise

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.