White Chocolate Mousse Vegan Gluten-free No Refined Sugar Dairy-free Recipe Rezept

Weiße Schokolade Mousse (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

Print Friendly

Geht es um Nachspeisen und Desserts, steh ich total auf super einfache aber auch extrem leckere Rezepte. Ich finde das mein Mousse au Chocolat dazu gehört.

Für eine Weile tüftelte ich an einer weißen Schokoladen Version. Und nun weiß ich, dass es mit Schokolade (oder besser Kakaobutter, der wichtigen Zutat für Schokolade) am besten funktioniert, will mensch eine schöne Konsistenz erreichen. Ohne die Kakaobutter funktioniert es auch, wird aber nicht so fest.

Dieses Rezept für Weiße Schokolade Mousse ist wie immer vegan, glutenfrei und ohne Kristallzucker…und es ist recht füllend. Ich rate zu kleinen Schälchen, für besonderes, bewusstes genießen 🙂

Für 4 bis 6 Portionen benötigst du:

1 Dose (400ml) Kokosmilch
3/4 Tasse (105g) Datteln, entsteint
1/2 Tasse (70g) Cashews, weiche sie in gefiltertem Wasser für mindestens 4 Stunden ein, spüle und tropfe sie ab
50g Kakaobutter, geschmolzen
1-2 Teelöfel Vanille Paste oder Essenz

Zubereitung:

1. Gegebenfalls die Datteln in der Kokosmilch etwas einweichen lassen. Mixe alle Zutaten bis es eine feine Creme ist.

2. Gib die Creme in Dessert Schälchen.

3. Stelle sie für ein paar Stunden in den Gefrierschrank, und dann noch bis zum servieren eine Weile im Kühlschrank aufbewahren.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! 🙂
Weiße Schokolade Mousse rezept - Vegan Glutenfrei Ohne Kristallzucker Ohne Milch

Share this:

You may also like / Das könnte dir auch gefallen:

5 Gedanken zu „Weiße Schokolade Mousse (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

  1. Beate

    Hallo Jana,
    lecker, lecker, wieder ein so schnelles und so gutes Rezept! Ich fand die etwas feste Konsistenz sehr gut, zwei meiner Mitesser hätten es sich weicher gewünscht. Meinst Du, das könnte man mit etwas zugemischtem Wasser erreichen? Ich habe schon etwas weniger Datteln verwendet, da ich es allgemein eher weniger süß mag. (Ich denke, die Datteln machen es ja eigentlich auch fester.) Wie war die Konsistinez bei Dir?
    Viele Grüße
    Beate

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo Beate,
      vielen lieben Dank für dein Feedback! 🙂 Ja, ich denke, die Datteln machen es fest, aber auch das Fett der Kokosmilch und der Kakaobutter haben einen großen Einfluss. Es könnte wohl auch daran liegen, wie hoch der Fettanteil der Kokosmilch ist. Etwas mehr Wasser kann nicht schaden, wenn es weniger fest sein soll. Oder vielleicht die Kakaobutter weglassen? Ohne die Kakobutter wird es nämlich viel cremiger.
      Ich fand die Konsistenz gut. Sie war etwas fester, was ich aber auch angezielt hatte.
      Ich hoffe das hilft weiter 🙂
      Viele liebe Grüße
      Jana

      Antworten
  2. Pingback: Chocolate Cake with Super Creamy Vanilla Frosting (Vegan, Gluten-free, No refined Sugar) | The Vegan Monster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.