Bären Schoko Cupcakes (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

Print Friendly, PDF & Email

Es ist geschehen! Super süße Cupcakes die fast nicht zu essen zu essen sind. Aber wenn du erst einmal einen Bissen nimmst, wirst du wahrscheinlich nicht mehr aufhören können. Also, so ging es zumindest mir… 😉

Ich hab eja noch nie versucht, so richtig süße und aufwändige Cupcakes zu machen. und jetzt, wo diese knuffigen zustande kamen, fragte ich warum nur. Einer der Gründe ist wohl der, dass es schon recht viel Arbeit ist. Ich würde aber nicht zögern, würde sich ein passender, besonderer Anlass wie ein Kindergeburtstag oder der meines Bärenfreundes bieten 🙂

Während es eine Weile dauert, diese kleine Cupcake Horde zusammenzustellen, sind die Schritte selbst recht einfach. Ich liebe ja die Kürbis Schoko Creme. Ja, du hast richtig gelesen, die Creme ist mit Kürbis 🙂 Und sie ist wirklich gut! Sie hat die perfekt weiche, seidige, auf der Zunge schmelzende Konsistenz. Und sie bleibt für eine Weile frisch. Ich habe ein paar der Cupcakes für drei Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt und sie waren immer noch perfekt.

Der Cupcake Teig ist übrigens von diesem Rezept hier. Es ist eines meiner liebsten Rezepte wenn ich etwas schokoladige, weiches, fluffiges backen will 🙂 Und wie immer ist auch dieses Rezept für Bären Schoko Cupcakes vegan, glutenfrei und ohne Kristallzucker 🙂

Print

Bären Schoko Cupcakes (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

  • Prep Time: 60 Minuten
  • Cook Time: 60 Minuten
  • Total Time: 2 Stunden
  • Yield: 6 Cupcakes
  • Category: Gebackenes Süß
  • Method: Backen
  • Cuisine: Glutenfrei
  • Diet: Vegan

Description

Super niedliche Bären Schoko Cupcakes. Vegan, glutenfrei und ohne Kristallzucker oder Öl.


Ingredients

Für die Cupcakes:
• 75g Nuss-Mylch Mehl (übrig vom Nuss-Mylch machen)
• 140g Kokosblütenzucker
• 1 EL Flohsamenschalen
• 280ml Wasser

• 55g Reismehl
• 60g Buchweizenmehl
• 40g FAIR-TRADE Kakaopulver
• 1 TL Backpulver
• 1/2 TL Natron

Für die Schokocreme:
• 200g gekochter Kürbis (ich verwende Butternut)
• 80g FAIR-TRADE Schokolade
• 15g FAIR-TRADE Kakaopulver
• 25g Kokosblütenzucker (oder nach Geschmack)

Für die Augen, Nasen und Ohren:
geschmolzene FAIR-TRADE dunkle Schokolade und selbstgemachte weiße Schokolade


Instructions

Zubereitung Cupcakes:

1. Heize den Ofen auf 200°C (Ober-/ Unterhitze) vor. Mixe Nuss-Mylch Mehl, Kokosblütenzucker, Flohsamenschalen und Wasser kurz im Mixer.

2. Vermische die verbliebenen trocknen Zutaten in einer Schüssel. Schütte die gemixte Mischung hinzu und verrühre es zu einem Teig.

3. Verteile den Teig gleichmäßig in der Cupcakeform und backe das Ganze bedeckt für ca. 25 bis 30 Minuten oder bis ein hineingestochenes Holzstäbchen sauber heraus kommt.

4. Lass die Cupcakes etwas abkühlen bevor du sie aus der Form nimmst. Dann richtig abkühlen lassen befor die Schokocreme aufgetragen wird.

Zubereitung Schokocreme:

1. Schmilz zuerst die Schokolade in einer Schüssel die in einem heißen Wasserbad steht.

2. Gib die übrigen Zutaten hinzu und mixe es mit einem Stabmixer cremig.

3. Stelle das Ganze in den Kühlschrank bis die Schokocreme etwas fest wird. Gib die Schokocreme dann in einen Spritzbeutel und trage sie auf den Cupcakes auf. Garniere falls gewünscht und bewahre sie bis zum Servieren im Kühlschrank auf.

Guten Appetit! 🙂


Keywords: vegan, glutenfrei, cupcakes, schoko, Bären

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen 🙂

4 Gedanken zu „Bären Schoko Cupcakes (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

    1. The Vegan Monster Beitragsautor

      Hallo liebe Tina,
      vielen Dank für dein Kommentar. Du könntest auch gemahlene Nüsse verwenden. Es kann aber sein, dass du dann etwas mehr Flüssigkeit benötigst. Der Teig sollte recht cremig sein. ich hoffe das hilft weiter.
      Ich wünsche gutes Gelingen 🙂
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.