Beeren Semifreddo (Vegan, Glutenfrei, Fruchtgesüßt)

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt ja schon einige Rezepte mit Beeren auf meinem Blog. Denn ich liebe Beeren einfach so sehr. Und sie sind auch so gesund 🙂

Diese Woche habe ich mal wieder eine Gefrierschrank Challenge gemacht, d.h. ich habe ein paar Dinge aufgebraucht, die ich darin fand. Wie zum Beispiel meine kleine Beerensammlung. Zur gleichen Zeit habe ich über ein neues Semifreddo Rezept nachgedacht…

Beeren Semifreddo Vegan Glutenfrei Fruchtgesüßt

Du kannst auf dem Blog schon ein Rezept für veganes Haselnuss Schoko Semifreddo finden. Jetzt wollte ich mal etwas anderes probieren. Mit einer Geschmackskombination von Vanille und Beeren. Eine meiner liebsten Kombos!

Komplett vegan, glutenfrei und nur mit Datteln gesüßt. Es benötig keine Eismaschine. Ein Hochleistunsgmixer ist aber essentiell. Falls du dich nach einem umschaust, kannst du hier eine Rezension zu meinem liebsten Mixer lesen (enthält Werbung).

Für eine 20cm Brotform:

Für die Vanille Creme:
• 150g Datteln, entsteint & gehackt
• 500ml Wasser
• 150g Cashews oder Mandeln
• 3 EL Tapioka- oder Speisestärke
• 1/2 TL gemahlene Vanille

Für die Beeren Sauce:
• 100g Himbeeren
• 50g Blaubeeeren
• 70g Datteln, entsteint & fein gehackt
• extra 50g Blaubeeren

Zubereitung:

1. Mixe zunächst für die Vanillecreme die Datteln und Wasser in einem Hochleistungsmixer cremig. Gib dann die verbliebenen Zutaten hinzu und mixe es nochmals bis es cremig und recht heiß wird. Alternativ erhitze die Mischung in einem Topf.

2. Während die Vanille Creme abkühlt, gib die Zutaten für die Beeren Sauce (außer den extra Blaubeeren) in einen kleinen Topf und bring es vorsichtig zum Kochen. Nachdem es für ein paar Minuten leicht geköchelt hat, mixe die Mischung mit einem Stabmixer fein.

3. Wenn die Beeren Sauce abgekühlt ist, rühre die verbliebenen Blaubeeren unter. Lege nun eine 20cm Brotform mit Backpapier aus.

4. Tröpfel etwas Beeren Sauce hinein und löffle eine Schicht Vanille Creme darüber. Wiederhole den Schritt bis beide aufgebraucht sind.

5. Stelle die Form in den Tiefkühler bis die Masse fest ist. Gegebenenfalls etwas antauen lassen. Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.