Brunnenkresse Paprika Bratlinge (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly, PDF & Email

Brunnenkresse ist eines der Dinge welche ich noch nie gegessen habe bevor ich nach Neuseeland zog. Sie hat einen wirklich einzigartigen Geschmack der so einigen Gerichten etwas Kick verleihen kann. Soweit habe ich es aber noch nicht probiert, sie einem gekochten Gericht zu verwenden.

Da ich nun aber ein großer Fan von Bratlingen bin, entschied ich mich für einen Versuch. Meine Lieblingspaprika-Bauern sind mittlerweile auch wieder auf dem Markt, so mussten diese leckeren Früchte auch eine Rolle spielen!

Ich habe die Bratlinge in meiner Non-Stick Pfanne gebraten welche so gut wie kein Öl benötigt. Stelle aber sicher, dass du die Pfanne gut vorheizt. 🙂

Für ca. 6 Bratlinge benötigst du:

3/4 Tasse (110g) Mais Mehl
1 Esslöffel Flohsamenschalen
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Chiliflocken (optional)
1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teelöffel Backpulver

2/3 bis 1 Tasse Wasser

1/4 Zwiebel, fein gehackt
eine kleine Paprika, in feine Streifchen geschnitten
ein paar Zweigchen Brunnekresse (je nach Geschmack)

Zubereitung:

1. Mische die trocknen Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel.

2. Gib das Wasser hinzu und mische es gut durch.

3. Anschließend die gehackte Zwiebel, in Streifchen geschnittene Parprika und die grob zerpflückte Brunnenkresse unterrühren. Der Teig sollte recht wässrig sein.

4. Erhitze die Bratpfanne und gib gleichgroße Portionen hinein. Brate sie auf mittelgroßer Hitze jeweils 10 Minuten von jeder Seite. Stelle sicher, dass die Pfanne nicht zu heiß ist.

Ich serviere sie gern mit frischem Salat und etwas frisch gehackter Kresse oben drauf.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.