Cauliflower Potato Casserole (Vegan, Gluten-free, Dairy-free)

Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf (Vegan)

Print Friendly, PDF & Email

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch im Garten ausschaut, aber in in meinem ist Blumenkohl Saison! Blumenkohl ist ja so dermaßen underrated! Dabei steckt ganz schön was drin! Falls du mehr wissen magst, könnte dieser Artikel interessant sein.

Letztes Jahr habe ich schon einmal ein Rezept für Blumenkohl Kartoffelauflauf gepostet, entschied mich aber, es mit dieser besseren, aktuellen Version zu erstzen: ein veganer und gluten-freier Auflauf, den du so schnell nicht vergessen wirst! 🙂

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Für eine 26 x 16cm Auflaufform benötigst du:

1 Blumenkohl
450g Kartoffeln

Für die Creme:
1 Tasse (140g) Cashews (in gefiltertem Wasser für mindesten4, max. 6 Stunden eingeweicht und dann abgetropft)
1 1/3 Tasse Wasser
3 gehäufte Esslöffel Hefeflocken
1/2 Teelöffel Muskat
1 gehäufter Esslöffel Reismehl
1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Salz nach Geschmack (ich verwende 2/3 Teelöffel)

1 Bund frischer Schnittlauch

Zubereitung:

Gib die Kartoffeln (mit der Schale dran) in einen Topf, bedecke sie mit Wasser und koche sie bis sie weich sind (ca. 30 Minuten, am besten mit Messer testen!).

Schneide den Blumenkohl in bissgroße Stücken.

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Bring einen weiteren mittelgroßen Topf mit Wasser zum kochen. Gib dann den Blumenkohl hinein, bringe es erneut zum kochen und lass es dann für 1 Minute köcheln. Anschließend abgießen und im Topf beiseite stellen. Du kannst den Blumenkohl natürlich auch dampfgaren 😉

Wenn die Kartoffeln weich sind, gieße sie ab, schrecke sie mit kalten Wasser ab und lasse sie abkühlen bis sie sich in der Hand halten lassen. Schäle sie anschließend.

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Schneide die Kartoffeln in bissgroße Stücke und gib sie in den Topf mit dem Blumenkohl.

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Heize den Ofen auf 190°C vor.

Püriere die Zutaten für die Creme (bis auf den Schnittlauch!) so fein wie möglich. Streue die Hefeflocken gegen Ende hinein.

Schütte die Creme in den Topf mit dem Blumenkohl und den Kartoffeln und streue den geschnittenen Schnittlauch über (ich verwende hierfür eine Schere) und mische es vorsichtig miteinander.

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Gib die Mischung in eine Auflaufform und backe das ganze bis golden-braun (ungefähr 20 Minuten). Falls es zu schnell braun wird, es einfach mit einem losen Stücke Aluminiumfolie bedecken.

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

Hab Geduld und lass es etwas abkühlen bevor du es servierst 😉

Guten Appetit! 🙂

Vegan Gluten-free Cauliflower Potato Casserole

6 Gedanken zu „Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf (Vegan)

  1. Monika Blume

    Liebe Jana,
    ich habe Zöliakie und ernähre mich aufgrund weitere Erkrankungen seit einem halben Jahr vegan. Da ich noch unter diversen Lebensmittelallergien leide, gestaltet sich meine Ernährung recht schwierig. Gestern bin ich auf deine Website gestoßen und von den Rezepten ganz begeistert. Ich gedenke sie nach und nach soweit möglich alle auszuprobieren. Heute habe ich die Blaubeer-Bananen-Pfannkuchen gemacht. Mmmmh! Mit Ahornsirup. Leider kann ich aufgrund einer Nussallergie einige Rezepte nicht nachkommen. Cashew wie auch Haselnüsse vertrage ich nicht. Mandeln und Erdnüsse schon. Kann ich die Cashew in den Soßen bzw auf der Pizza irgendwie ersetzen?

    Liebe Grüße aus Deutschland
    Monika

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo liebe Monika,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar und das Feedback! Es freut mich ganz doll, dass meine Rezepte dein Leben ein bisschen einfacher (und süßer) machen 🙂
      Die Cashews würde ich mit blanchierten Mandeln oder Macadamias ersetzen. Dazu braucht es aber einen recht kraftvollen Mixer damit das Ergebnis auch schön cremig ist. Ich hoffe das hilft dir weiter.
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten
  2. Nella Marušáková

    Hallo 🙂
    Heute nachgekocht und wir sind begeistert!!! Total lecker und genial. Ich hab noch etwas Brokkoli, Karotten und geräucherten Tofu reingeschnippelt und anstatt Schnittlauch (hatte keinen), Lauch genommen. Wirklich ein sehr gelungenes Rezept. Vielen Dank! 🙂
    Liebe Grüsse aus CZ
    Nella

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.