Nix Backen Karamell Schnitte (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

Print Friendly, PDF & Email

Ich freue mich sehr, dieses Rezept mit euch teilen zu können, welches eine gute Freundin von mir kreiert hat. Lucinda hat schon viel Erfahrung und ein wahnsinniges Talent für das Zubereiten von veganen und glutenfreien Speisen. Seien sie herzhaft, süß, gekocht, gebacken oder rohköstlich – ich liebe alles, was sie auftischt 🙂

So ergab es sich, dass ich sie fragte, ob sie eines ihrer Rezepte teilen würde und sie sagte ja! Ein großes Dankeschön an Lucinda für dieses leckere Rezept für Nix Backen Karamell Schnitte. Wie immer ist auch dieses Rezept vegan, glutenfrei und ohne raffinierten Zucker 🙂

Nix-Backen Vegane Glutenfreie Karamell Schnitten Rezept

Für eine 25 x 25cm Form:

Für den Boden:
¾ Tasse (110g) Sonnenblumenkerne, weiche sie für mindestens 4 Stunden ein
¾ Tasse (110g) Datteln
¼ Tasse (25g) FAIR-TRADE Kakaopulver

Für die Füllung:
1 Tasse (140g) Datteln, eingeweicht und abgetropft
1/3 Tasse (70g) Kokosöl, geschmolzen
1 gehäufter Esslöffel Tahini (Sesammus)
¼ Tasse (90g) Reissirup
1 Teelöffel Vanille

Für die Schokoschicht:
¼ Tasse (25g) FAIR-TRADE Kakaopulver
¼ Tasse (50g) Kokosöl, geschmolzen
1 Esslöffel Reissirup
1 Esslöffel Kakaobutter, geschmolzen

Optional: eine handvoll gehackte Nüsse

Zubereitung:

1. Gib alle Zutaten für den Boden in eine Küchenmaschine oder Hochleistungsmixer und verarbeite sie bis sie krümelig und klebrig sind. Verteile sie in der mit Backpapier ausgelegten Kuchenform, drücke sie fest und stelle die Form in den Kühlschrank oder Gefrierer.

2. Gib alle Zutaten für die Füllung in eine Küchenmaschine oder Hochleistungsmixer und mixe es cremig. Verteile die Creme gleichmäßig in der Kuchenform.

3. Vermische alle Zutaten für die Schokoschicht und schütte sie gleichmäßig über die Füllung. Streue gehackte Nüsse über falls gewünscht.

4. Stelle das Ganze für ein paar Stunden in den Gefrierer bis die Füllung fest ist.

Guten Appetit! 🙂

7 Gedanken zu „Nix Backen Karamell Schnitte (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

  1. Frauke

    Liebe Jana, ich bin schon seit mehreren Monaten Fan deiner Rezepte! Ich habe schon manches probiert und fast alles fand ich super lecker (z. B. den Cashew-Joghurt, gewürzt mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer; die Mousse au Chocolat gibt es regelmäßig bei uns; die Energiebällchen, den Mohnkuchen oder die super leckeren Bananen-Pfannkuchen). Vielen, vielen Dank für das Teilen deiner Rezepte! Ich habe auch das Buch und nutze es gerne. Noch schöner finde ich es auf diese Seite zu gehen, weil ich gerne deine Kommentare zu den Rezepten lese und die Kommentare der anderen NutzerInnen. Und, weil du hier immer mal wieder etwas Neues einstellst – jetzt dieses Rezept von deiner Freundin. Lucinda, die Karamell-Schnitten sind sooo lecker! Sie erinnern an Bounty, nur besser!! Vielen lieben Dank euch beiden! Herzliche Grüße Frauke

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo liebe Frauke,
      Entschuldige bitte diese super späte Antwort. Ich musste leider eine längere Pause vom Blog machen und kann erst jetzt antworten.
      Ach, du weißt garnicht wie sehr ich mich über Kommentare wie deins freue. Das muss ich der Lucinda erzählen, die wird es sich auch sehr erfreuen 🙂
      Viele lieben Dank dass du dir Zeit nimmst, so ein schönes Feedback zu geben 🙂
      Alles Gute und viele liebe Grüße,
      Jana 🙂

      Antworten
  2. Pingback: Kürbis Wraps (Vegan, Glutenfrei, Ohne Öl) - Das Vegan Monster - vegane & glutenfreie Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.