Raw Vegan Gluten-free Dairy-free No-Bake Kiwifruit Vanilla Slices Cake Recipe

Nix Backen Kiwi Vanille Schnitten (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

Print Friendly, PDF & Email

Es ist Kiwi Saison hier in Neuseeland! Während ich die goldene, eklig süße Variante nicht so mag, fahr ich total auf die grüne mit leicht säuerlichem Geschmack ab! Diese haarigen kleinen Dinger sind zudem richtiges Superfood, voll beladen mit Vitamin C und vielen anderen wichtigen Vitaminen und Mineralien.

Ich habe dieses Kiwi Vanille Schnitten Rezept schon vor einer ganzen Weile kreiert. Aber jetzt, wo die frischen Kiwis wieder in den Regalen sind, musste ich es einfach nochmal machen…und das vegane und glutenfreie Rezept mit euch teilen 🙂

Zwar brauchst du für dieses Rezept grüne Kiwis, welche schon etwas sauer sein können, der Geschmack ist aber eher auf der milden und süßen Seite 🙂

Für eine 17 x 28cm Kuchenform benötigst du:

Für den Boden:
1 1/2 Tassen (200g) Macadamias (oder Mandeln, die in gefiltertem Wasser für mindestens 8 Stunden eingeweicht wurden)
1 Tasse (140g) Datteln, entsteint und gehackt
1-2 Esslöffel Wasser (wenn du trockene Nüsse verwendest)

Für die Vanilleschicht:
2 Tassen (280g) Cashews, weiche sie in gefiltertem Wasser ca. 6 Stunden ein, spüle und tropfe sie gut ab
1 Tasse (140g) Datteln, entsteint
1 Tasse (250ml) Wasser
1 Esslöffel Kokosöl, geschmolzen (optional)
1 Teelöffel Vanille Essenz oder Vanille Paste

Für die Kiwi Schicht:
300g Kiwi, geschält
45g frischer Spinat
1/4 Tasse (35g) Datteln, entsteint und gehackt

gehackte Pistazien und Kokosraspel zum garnieren (optional)

Zubereitung:

1. Für den Boden die Macadamies im Hochleistungsmixer mit der Pulse Funktion zu feinen Krümeln mixen. Gib sie dann in eine mittelgroße Schüssel.

2. Mixe auch die Datteln zu feinen Krümeln und gib sie mit in die Schüssel. Vermische das ganze gut. Verwendest du trockene Nüsse, gib ein bis zwei Esslöffel Wasser hinzu bis sich ein Teig formt.

Nix Backen Rohköstliche Vegane Glutenfreie Kiwi Vanille Schnitten Kuchen Rezept

3. Lege die Backform mit Backpapier aus. Gib den Teig hinein und verteile ihn gleichmäßig. Stelle die Form in den Gefrierschrank oder Kühlschrank während du die Vanilleschicht zubereitest.

Nix Backen Rohköstliche Vegane Glutenfreie Kiwi Vanille Schnitten Kuchen Rezept

4. Für die Vanilleschicht alle Zutaten zu einer feinen Creme mixen. Gib sie in die Kuchenform und verteile es gleichmäßig.

Nix Backen Rohköstliche Vegane Glutenfreie Kiwi Vanille Schnitten Kuchen Rezept

5. Mixe anschließend die Kiwi mit den Datteln cremig, ohne den Mixer vorher zu säubern. Dann noch den Spinat hinzugeben und kurz mixen bis es cremig ist.

6. Verteile die Kiwi Mischung in großen Kleksen über der Vanilleschicht. Vermische es anschließend mit Hilfe eines Teelöffels. Garniere falls gewünscht.

Nix Backen Rohköstliche Vegane Glutenfreie Kiwi Vanille Schnitten Kuchen Rezept

7. Stelle es in den Gefrierschrank bis sich die Masse gesetzt hat. Schneide die Stücken wenn das ganze noch fest ist und lass es weiter auftauen bevor du es servierst.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! 🙂

Nix Backen Rohköstliche Vegane Glutenfreie Kiwi Vanille Schnitten Kuchen Rezept

10 Gedanken zu „Nix Backen Kiwi Vanille Schnitten (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker)

  1. Virginia Clarke

    Hallo Jana
    Ich habe Ihre Rezept nur jetz gesehen. Im Moment can ich nicht viele Nuße essen, aber es scheint sehr gut. Ich habe eine Veganer Enklin, dass Rezept für mich sehr interessant ist. Ich habe geneißen Ihre Rezept zu gelesen, um meine deutsch zu üben. Ich bin Australien, aber meine Tochter wohnt in Deutschland und ich habe ein bisschen Deutsch am Goethe Geschellshaft gelernt.
    Es tut mir leid wenn ich Fehler gemacht haben.
    Vielen Dank für die Rezept und viele Grüße
    Virginia

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo liebe Lena,
      Entschuldige bitte diese super späte Antwort. Ich musste leider eine längere Pause vom Blog machen und kann erst jetzt antworten.
      Ja, den kannst du auf jeden Fall einige Tage vorher machen und auch länger einfrieren. Ist halt wichtig, dass du ihn dann erst antaust, die Stücke schneidest und am besten dann für ca. 6 Stunden im Kühlschrank auftauen lassen. Auf diese Weise wird die Konsistenz am besten. Es geht aber auch so, bei Zimmertemperatur auftauen lassen, nur wird er dann außen sehr weich und innen kann er unter Umständen noch etwas zu kalt sein.
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.