Vegan Gluten-free No-Bake Raw lemon Tart without Refined Sugar Recipe

Nix-Backen Zitronentorte (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly, PDF & Email

Es ist Zitrus-Saison hier in Neuseeland! Mandarinen, Orangen, Tangelos und Zitronen sind reif! Und die Grapefruits winken schon von den Bäumen 😉
Jetzt habe ich also diesen haufen Zitronen zu Hause. Ein guter Grund, ein neues Rezept zu entwickeln. Ein rohköstliches, um genau zu sein…

Und nach ein paar Versuchen habe ich nun ein ziemlich gutes Rezept für rohen Zitronenkuchen entwickelt. Mit dem ganzen Vitamin C gibt es dir sicherlich noch einen kleinen Gesundheits-Kick 😉 Ich hoffe, ihr mögt es so sehr wie ich!

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

Für eine 25cmTorte benötigst du:

Für den Boden:
1 1/2 Tasse (225g) Mandeln (in gefiltertem Wasser für mindestens 6 Stunden eingeweicht und dann abgetropft)
1/2 Tasse (70g) Datteln

Für die Füllung:
1 3/4 Tasse (245g) Cashews (in gefiltertem Wasser für mindestens 6 Stunden eingeweicht und dann abgetropft)
3/4 Tasse (105g) Datteln, entsteint und gehackt
1/2 Tasse (125ml) frischer Zitronensaft
2 Esslöffel (10g) Zitronenschale (ungespritzt)
1/3 Tasse (80ml) Kokosnussöl (geschmolzen)
1 Tasse (250ml) Wasser (ein kleines bisschen mehr falls nötig)
1/2 Teelöffel Kurkuma
1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Für den Boden die Datteln kurz zu Krümeln mixen und in eine mittelgroße Schüssel geben. Mixe dann die Mandeln zu relativ feinen Krümeln und gib sie mit in die Schüssel und rühre das ganze gut durch.

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

2. Lege die Tortenform mit etwas Backpapier aus. Gib die Mandelmischung in die Form und verteile sie gleichmäßig, in dem du sie mit den (sauberen) Händen presst. Ziehe den Teig auch am Rand hoch. Stelle die Kuchenform in den Gefrierschrank während du die Füllung zubereitest.

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

3. Für die Füllung alle Zutaten zu einer feinen Creme pürieren.

4. Nimm die Kuchenform aus dem Gefrierschrank und schütte die Füllung hinein. Stelle die Form in den Gefrierschrank, bis sich die Masse gesetzt hat (ca. 3-5 Stunden).

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

Guten Appetit! 🙂

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

Vegan Gluten-free Raw Lemon Tart

14 Gedanken zu „Nix-Backen Zitronentorte (Vegan, Glutenfrei)

  1. Andrea

    Liebe Jana,
    ich bin auf der Suche nach Mohnkuchen auf Deine Seite gestoßen, und bin total euphorisch über meinen Fund 🙂
    Ich wollte gerne vegan backen, und vertrage auch Zucker und Gluten nicht gut.
    Bei Deinen Rezepten habe ich das Gefühl, das ist ein Vorteil!
    Der Mohnkuchen und der cremige Nix-Backen-Schokokuchen sind total lecker, aber diese Zitronentorte toppt die beiden fast noch!
    DankeDankeDankeDanke!!
    Ich wünsch Dir ganz viel Spaß weiterhin, und viel Glück mit Allem!
    Andrea

    Tip an Deine Leserinnen aus deutschen Städten: Sorghum kann ich im indischen Supermarkt kaufen, wie auch eine Reihe anderer Hirsesorten (und Bohnenmehle)

    Antworten
  2. Ev

    Liebe Jana,

    das Rezept hört sich toll an und ich würde es gern ausprobieren.
    Meinst du, dass man für den Boden auch schon gemahlene Mandeln gut nehmen kann? Ich habe keinen Power-Mixer und bin mir nicht sicher, ob ich die eingeweichten Mandeln so klein bekomme…

    Ganz vielen Dank und liebe Grüße 🙂

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo Ev,
      ja, ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit gemahlenen Mandeln funktionieren könnte. Die sind dann aber etwas trockender und du solltst evtl. etwas mehr Wasser (1, 2 oder 3 Esslöffel hinzugeben) bis die Masse relativ klebrig ist. Ich hoffe das hilft weiter.
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten
  3. Undine

    Leider ist mir die Torte nicht wirklich gelungen. Ich habe eine Springform verwendet. Der Boden hat nicht gereicht. Ich musste die doppelte Menge nehmen. Natürlich ist der Boden jetzt irgendwie scheckig. Die Füllung in der Springform ist nur sehr dünn. Das Kurkuma färbt zwar schön, hat aber einen ziemlichen Eigengeschmack. Auch die Zitrone ist ziemlich intensiv. Jetzt ist das ganze im Gefrierschrank. Mal sehen, wie es nachher schmeckt.

    Antworten
    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo liebe Undine,
      das tut mir leid, zu hören! Wie groß war die Springform denn? Das überrascht mich, dass der Teig zu wenig war.
      Hast du frischen Zitronesaft verwendet?
      Der Kurkuma ist wahrscheinlich zuviel. Mittlerweile verwende ich auch weniger. Deswegen habe ich das Rezept direkt angepasst. Danke für den Hinweis!
      Ich hoffe, du kannst den Kuchen trotzdem genießen!!
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.