Vegan Vegetarian Gluten-free Quinoa Burger

Quinoa Burger, Die Nicht Auseinander Fallen (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe über die Jahre schon ein paar Burger und Fritter Rezepte kreiert. Aber falls du schonmal selbst Burger gemacht hast, kennst du es ja vielleicht. Die Teile fallen sehr gern auseinander. Und wenn sie nicht auseinader fallen, zerquetsch ich sie aus versehen, und dann kommen sie an der anderen Seite meines deftig belegten Burgers wieder raus. Örg! Mir passiert dass zumindest öfters!

Aber ich habe mich nicht abschrecken lassen und fleißig weiter herumexperimentiert. Es sollte nämlich auch ein Rezept sein, dass ohne Bohnen und so’n Kram auskommt.

Und hier ist er nun: ein Burger, welcher mit gesundem Quinoa Protein nur so strotzt und nebenbei auch NICHT auseinander fällt. Sogar Herr Vegan Monster mag sie und das hat was zu heißen 😉

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Burger zu kochen: in der Pfanne oder im Ofen. Die Pfanne funktioniert besser. Ich habe so eine super gute (und super teure) Skandinavische Non-Stick Bratpfanne die mit nur ganz wenig Öl auskommt. Für dieses Rezept benötigte ich sogar keines. Es ist aber super wichtig, die Burger von jeder Seite mindesten 10 Minuten auf geringer Hitze zu kochen. Sonst hast du vielleicht nur ’nen halb-garen Burger und das schmeckt bestimmt nicht ganz so gut… 😉

Falls du die Burger im Ofen kochst, stelle sicher, dass du sie nicht zu lange bäckst. Ansonsten werden sie etwas zu knursprig.

Für ca. 5 Burger benötigst du:

1/2 Tasse (110g) Quinoa (vorzugsweise rot oder braun), ich weiche sie zusätzlich noch gern über Nacht ein
1 Tasse Wasser

1 kleine Zwiebel (oder 1/2 mittelgroße Zwiebel)
1/4 Tasse Wasser
1/4 Tasse (35g) Buchweizen, gemahlen
2 gehäufter Esslöffel Tahini
2-3 Teelöffel geräucherter Paprika
1 Teelöffel Koriander
2/3 Teelöffel Salz

Zubereitung:

1. Den Quinoa mit 1 Tasse Wasser in einem kleinen Topf mit Deckel zum kochen bringen. Dann auf niedriger Hitze für 10-15 Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel für mindestens 5 Minuten ruhen lassen.

2. Schäle und schneide die Zwiebel in grobe Stücke. Gib sie mit 1/4 Tasse Wasser in den Mixer und püriere das ganze zu einer feinen Creme. Schütte die Creme in eine mittelgroße Schüssel.

3. Gib gekochten Quinoa, Buchweizenmehl, Tahini, geräucherten Paprika, Koriander und Salz hinzu. Mische es gut durch.

Vegan Vegetarian Gluten-free Quinoa Burger

4. Tauche deine Hände in kaltes Wasser bevor du die Burger formst.

5. Falls du die Burger in einer sehr guten Non-Stick Pfanne zubereitest, ziehe in Erwägung es mal ohne Öl zu probieren. Stelle sicher, dass du sie auf nur mittel-niedriger Flamme kochst, und mindesten 10 Minuten von jeder Seite.

Vegan Vegetarian Gluten-free Quinoa Burger

Vegan Vegetarian Gluten-free Quinoa Burger

6. Falls du die Burger im Backofen garst, den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, das Backblech mit Backpapier auslegen und die Burger von beiden Seiten für ca. 10-15 Minuten backen. Backe sie nicht zu lang, da sie sonst etwas zu hart werden können.

Guten Appetit! 🙂

…und falls du Fragen oder Anmerkungen hast, würde ich mich freuen, von dir zu hören 😉

Dieser Post enthält Affiliate Links für Scanpan Classic Bratpfanne 24 cm.

Vegan Vegetarian Gluten-free Quinoa Burger

11 Gedanken zu „Quinoa Burger, Die Nicht Auseinander Fallen (Vegan, Glutenfrei)

  1. Pingback: Buchweizen Rote Beete Burger Bratlinge (Vegan, Glutenfei, Ohne Öl) - Das vegan Monster

Schreibe einen Kommentar zu Alicja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.