Schoko Cookies (Vegan, Glutenfrei, Fruchtgesüßt)

Print Friendly, PDF & Email

Hier ist das Rezept für die Schoko Cookies, die ich bereits für das Eiscreme Sandwich Rezept verwendet habe. Sie sind einfach perfekt dafür – weich und schokoladig, lecker!

Für dieses Rezept benötigst du nur wenige Zutaten. Es ist vegan, glutenfrei, mit Datteln gesüßt und ohne Öl. Ich habe Mandelmus verwendet, um das Öl zu ersetzen. Du kannst aber auch ein anderes beliebiges Nuss- oder Kernmus verwenden.

Mit Schokolade glasiert und etwas Nüssen verziert sind diese Kekse einfach perfekt! Die Kombination von Schoko und Nuss ergibt einfach eine so herrliche Geschmackskombination. Und habe ich schon erwähnt, wie weich und lecker diese Cookies sind? 🙂

Zutaten für ca. 12 Cookies:

• 100g Datteln, entsteint und grob gehackt
• 170ml Wasser
• 50g Mandelmus (oder anderes Nuss/Kernmus)
• 130g Reismehl
• 50g Buchweizenmehl
• 1 EL gemahlene Flohsamenschalen
• 3 EL FAIR-TRADE Kakao
• 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

1. Heize den Ofen 170°C (Ober-/Unterhitze) vor. Mixe Datteln, Wasser und Mandelmus mit einem Stab-Mixer cremig.

2. Vermische die restlichen Zutaten in einer Schüssel. Gib die Dattelmischung hinzu und verrühre alles zu einem Teig.

3. Rolle den Teig zwischen Backpapier auf ca. 1cm Dicke aus und steche die Cookies aus. Lege sie auf ein Backblech. Wiederhole den Schritt bis der Teig aufgebraucht ist. Alternativ kannst du den Teig in eine Rolle formen und in Scheiben schneiden.

4. Backe sie für ca. 12 bis 15 Minuten. Nach dem Abkühlen nach Wunsch mit etwas FAIR-TRADE Schoki glazieren.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen 🙂

8 Gedanken zu „Schoko Cookies (Vegan, Glutenfrei, Fruchtgesüßt)

    1. The Vegan Monster Beitragsautor

      Hallo liebe Stella,
      leider war ich eine ganze Weile offline und konnte nicht rechtzeitig antworten. Tut mir leid, das zu hören! Hast du den Teig zwischen Backpapier ausgerollt? Das klappt eigentlich immer bei mir.
      Ich hoffe du hast es noch irgendwie geschafft…wäre ja wirklich schade drum.
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten
  1. Karin

    Hallo, ich habe sie heute ausprobiert und sie sind fantastisch!!! Der Teig ist auch absolut erstaunlich einfach Handball – was bei glutenfreien Rezepten leider sehr selten der Fall ist. Nur noch eine Frage dazu: Wie lagert man diese Kekse am besten und wie lange sind sie wohl haltbar?

    Danke und noch einen schönen Abend,

    Antworten
    1. The Vegan Monster Beitragsautor

      Hallo liebe Karin,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar und Feedback! Das freut mich so zu hören 🙂
      Eine gute Frage hast du da. Generell würde ich sagen, hängt das auch von der Luftfeuchtigkeit und Temperatur ab. Ich bin da immer sehr vorsichtig (was aber auch daran liegt, dass hier in Neuseeland Gebäck schneller verschimmelt wenn es bei Raumtemperatur gelagert wird) und bewahre es im Kühlschrank auf.
      Ich habe bei anderen Plätzchen Rezepten schon öfters eine Haltbarkeit von ca. 2 Wochen gelesen. Tut mir leid, dass ich es nicht genauer beantworten kann. Ich hoffe es hilft etwas weiter.
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.