Vanillekipferl (Vegan, Glutenfrei, Ohne Öl)

Print Friendly, PDF & Email

Die Weihnachtszeit ist hereingebrochen! Und ich bin immer noch wie verrückt am Weihnachtsplätzchen backen. Noch wird die Sinatra Weihnachts Kollektion aber nicht gespielt 😉

Vanillekipferl sind meine liebsten Weihnachts-Pätzchen. Ich liebe den Vanille Geruch und den Vanille Geschmack und diese leckere, weiche Textur! Du wirst es richtig erraten, Kekse in ein Getränk eintauchen müssen ist nicht mein Ding…

Es gibt ja schon ein Rezept für vegane und glutenfreie Vanille Kipferl auf meinem Blog. Mir war aber danach, eine neue Version zu probieren. Denn über die Jahre hat sich mein Back-Stil und meine Zutatenauswahl etwas geändert. Und manchmal muss ich ein Gericht einfach nochmal probieren um zu sehen, wie es mit etwas geänderten Zutaten aussieht. Natürlich trotzdem vegan, glutenfrei, ohne Haushaltszucker und ohne Öl.

Zugegebenermaßen war ich mir etwas unsicher, ob ich dieses Rezept als frei von raffiniertem Zucker bezeichnen kann. Denn der darin verwendete Reissirup ist schließlich immer noch ein Süßungsmittel. Also würde ich mal vorschlagen, es wie mit allen Dingen, mit etwas Balance anzugehen 😉

Möchtest du diese Feiertage deine Freunde und Familie so richtig verwöhnen und ihnen zeigen, wie einfach und lecker veganes Essen sein kann? In dem Ebook „Vegane Weihnachten“ welches ich zusammen mit Julia von Der Veg ist das Ziel geschrieben habe, findest du über 80 Rezepte für ein friedliches Weihnachtsfest ganz ohne Tierleid. Hier geht es zum Ebook

Ergibt ca. 22 Vanille Kipferl:

100g Reismehl
70g Speisestärke
60g Buchweizenmehl
1 Esslöffel gemahlene Flohsamenschalen
1 Teelöffel gemahlene Vanille
1 Teelöffel Backpulver
2 Prisen Salz

70g weißes Mandelmus (oder Cashew Mus)
70g Reissirup (oder anderes flüssiges Süßungsmittel)
50ml Wasser (solltest du ein anderes flüssiges Süßungsmittel verwenden, fange mit etwas weniger an und gib Bedarf mehr hinzu)

Ein paar gemahlene Kokosraspel zum Bestäuben, falls gewünscht

Zubereitung:

1. Vermische alle trocknen Zutaten in einer Schüssel.

2. Verrühre die nassen Zutaten separat. In einem kleinen Bullet Mixer kurz gemixt geht es am besten. Oder mit einem Schneebesen aufschlagen.

3. Gib die nassen Zutaten in die Schüssel mit den trocknen Zutaten und verrühre es. Es sollte ein weicher, geschmeidiger Teig ergeben, der gerade trocken genug ist, um ihn einfach formen zu können.

4. Forme den Teig zu einer Kugel, gib ihn in eine kleine Schüssel und stelle diese bedeckt in den Kühlschrank, um den Teig für ca. 30 Minuten ruhen zu lassen.

5. Wenn die Teig Ruhezeit fast vorüber ist, heize den Ofen auf 170°C (Ober-/Unterhitz) vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

6. Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und forme die Vanille Kipferl mit etwas nassen, kalten Händen. Das Ganze wird erleichtert wenn du den Teig in eine Rolle formst und dann gleich große Stücke schneidest, welche jeweiles für einen Kipferl genügen.

7. Lege die Kipferl auf das Backblech und backe sie für ca. 10 bis 12 Minuten oder bis sie leicht golden werden. Falls du sie mit Kokos bestäuben möchtest, pinsel jeweils ein Plätzchen mit etwas Wasser ein und rolle es zügig in etwas gemahlenen Kokosraspel. Bitte beachte, dass diese dennoch relativ leicht abfallen.

Guten Appetit und eine wunderschöne Vorweihnachtszeit mit viel Plätzchenduft, Gemütlichkeit und Genuss wünsche ich euch! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen 🙂

2 Gedanken zu „Vanillekipferl (Vegan, Glutenfrei, Ohne Öl)

  1. Bhakti Yogini

    Vielen vielen Dank für das tolle Rezept! Ich liebe Vanille-Kipferl auch sehr, weiß aber gar nicht, wann ich zuletzt welche gegessen habe (weil ich nur noch ungern etwas mit viel zugesetztem Fett und Zucker esse).
    Aber deine Kipferl…. wow – die habe ich gebacken und innerhalb von 2 Tagen waren die komplett aufgegessen :-D. Danke, danke, danke!
    Statt Flohsamenschalen habe ich gemahlene Leinsamen genommen und statt Reissirup Dattelsirup (und die Kipferl waren bei mir 15 min. im Ofen). Dadurch wurden sie dunkler im Aussehen, das tat aber keinen Abbruch beim Geschmack :-).
    Ich wünsche dir noch eine wundervolle restliche Vorweihnachtszeit!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Bhakti Yogini Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.