Chocolate Mocha Cake (Vegan, Gluten-free, Dairy-free, Egg-free)

Schokoladen Mokka Kuchen (Vegan, Glutenfrei)

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept war immer eins meiner Lieblinsgkuchen. Jetzt habe ich endlich eine glutenfreie Variante dafür kreiert. Der Kuchen hat eine sehr reichhaltige Füllung und macht gut satt. Und es ist auch mal wieder der Beweis, dass veganes Gebäck soooo lecker sein kann! 🙂

Vegan Gluten-free Chocolate Mocha Cake

Für eine 23cm Springform benötigst du:

Für den Teig:
1 Tasse (120g) Zuckerhirse (Sorghum), gemahlen (alternativ Teffmehl oder 50/50 Buchweizen- und Reismehl)
1 Tasse (130g) Vollkornreis, gemahlen
1/2 Tasse (60) Buchweizen, gemahlen
1/2 Tasse (70g) FAIR TRADE Kakaopulver
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
2 sehr reife FAIR-TRADE Bananen
1 3/4 Tasse Wasser

Für die Füllung:
1/2 Tasse (60g) Cashew Kerne, mit gefiltertem Wasser für mindestens 6 Stunden eingeweicht
3/4 Tasse (120g) Datteln
3/4 Tasse sehr starker Kaffee
1/2 Tasse Wasser
3 Esslöffel Maisstärke
1 Tasse Wasser

Für die Glasur:
1 Tasse (140g) Datteln
2/3 Tasse Wasser
3 gehäufte Esslöffel FAIR TRADE Kakaopulver
20g Kakaobutter, geschmolzen

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf ca. 190°C vor. Bereite die Springform vor. Für den Teig alle trocknen Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischen.

2. Zerstampfe die Bananen in einer kleinen Schüssel zu einer feinen Creme. Gib die Bananen, und Wasser zu den trocknen Zutaten und verrühre das Ganze zügig aber nicht zu lange, da der Teig ansonsten nicht so gut geht.

3. Gib den Teig in die Springform und streiche ihn glatt. Backe das Ganze bei 190° für ca. 40 Minuten (abhängig vom Ofentyp, am besten mit Messer oder Nadel testen). Den Kuchen anschließend gut abkühlen lassen.

4. Entferne den Ring und schneiden Kuchen mit einem großen Messer horizontal durch. Nimm die ‚Decke‘ ab. Bringe den Ring wieder an der Springform mit dem sich darin befindenden Boden an, so ist sie für die nächsten Schritte vorbereitet.

5. Mixe für die Füllung alle Zutaten in einem Mixer cremig. Schütte sie in einen Topf und bringe sie langsam zum Köcheln. Lass die Creme für ein paar Minuten abkühlen und schütte sie dann in die Springform über die untere Hälfte des Teigs.

6. Warte ein paar weitere Minuten aber gehe sicher, dass sich keine Haut auf der Creme bildet. Setze den ‚Kuchendeckel‘ vorsichtig wieder oben drauf. Den Kuchen nun gut abkühlen lassen, am besten im Kühlschrank. Nimm anschließend den Ring ab.

7. Falls zuviel Pudding an den Seiten herausquillt, diesen am besten mit einem Messer o.ä. abtragen.

8. Für die Glasur alle Zutaten zu einer feinen Creme pürieren und anschließen gut oben drauf und rundherum verteilen. Lasse das Ganze dann noch gut setzen, am besten im Kühlschrank. Hab‘ Geduld. Oder du bekommst eine etwas matschige Version wie ich 😉

Vegan Gluten-free Chocolate Mocha Cake

Guten Apppetit! 🙂

 

4 Gedanken zu „Schokoladen Mokka Kuchen (Vegan, Glutenfrei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.