Cremige Brokkoli Suppe mit Geröstetem Kürbis (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

Print Friendly, PDF & Email

Winter geht nun dem Ende zu und die Kohl Saison ist in vollem Gange. Oooh, wie ich Brokkoli, Blumenkohl, Kohl & Co liebe! Und sie sind auch noch soo gesund! 🙂

Mit langsam steigenden Temperaturen komme ich auch immer mehr in Suppen Stimmung, wie seltsam das auch sein mag. Sie sind eine so einfach zubereitete Mahlzeit und eignen sich ideal für die Abende, an denen nicht viel Zeit ist, um ein Abendessen zuzubereiten.

Kochst du jeden Abend dein Essen? Ich gebe mir ja wirklich sehr viel Mühe, regelmäßig hausgemachtes Abendessen zu haben. Kombiniert mit einer Schüssel frischem Salat aus dem Garten. Es fühlt sich einfach so gut an, Körper und Seele mit nahrhaftem, leckerem Essen zu versorgen. Und zugegebenermaßen ist es manchmal etwas anstrengend, schon wieder eine Mahlzeit zubereiten zu müssen. Aber wenn ich dann einmal am Tisch sitze, und mich im Geschmack verliere, bin ich wieder froh, dass ich den Aufwand betrieben habe.

Diese Suppe ist eines dieser Rezepte, die sich recht schnell und einfach zubereiten lassen. Und du kannst sie als Basis für andere Gemüsesorten sehen. Wenn du einmal die Schritte durch hast, ist es ziemlich einfach, sie wieder zu kochen. Ich liebe es, dass sie vegan und glutenfrei und ohne Nüsse ist, was sie leicht und bekömmlich macht 🙂

Ergibt ca. 2 große Portionen:

400g Kürbis

1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 bis 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 1/2 Esslöffel Reismehl (**Werbung)
400ml Kokosmilch
1/2 Tasse (125ml) Wasser

300g Brokkoli (oder mehr falls du magst)
1/2 Teelöffel gemahlener Muskat
1/4 Teelöffel Chillipulver (oder mehr falls du magst)
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf 190°C (Ober-/Unterhitze) vor. Schneide den Kürbis in kleine Würfel.

2. Verteile die Kürbis-Würfel auf einem Backblech. Streue ein paar Prisen Salz darüber. Backe das Ganze bis er weich und leicht gold-braun ist (ca. 30 Minuten).

3. In der Zwischenzeit, schwitze die Zwiebeln in einem mittelgroßen Topf an, indem du sie in etwas Öl oder Wasser kochst.

4. Wenn die Zwiebeln leicht golden werden, gib den gehackten Knoblauch hinzu und lass es für eine weitere Minute brutzeln.

5. Streue nun das Reismehl über und rühre es zügig unter. Lösche das Ganze mit der Kokosmilch und 125ml Wasser ab. Gib Muskat, Salz und Chilli hinzu und bringe es zum Kochen.

6. Wenn es köchelt, gib den Brokkoli hinzu und lass es eine Weile auf mittlerer Hitze köcheln bis er weich wird (ich lasse ihn nicht allzu weich werden). Püriere das Ganze mit dem Stabmixer. Serviere mit dem geröstetem Kürbis.

Guten Appetit! 🙂

**Werbung Dieser Beitrag enthält Partner Links zu Reishunger für Reismehl. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Damit unterstützt du meinen Blog. Dankeschön 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.