Hausgemachte Erdmandel Mylch (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

Print Friendly, PDF & Email

Für viele Jahre hörte ich nur von den sogenannten Erdmandeln, konnte sie aber nirgendwo käuflich erwerben. Aber nun sind sie endlich erhältlich! Also habe ich mir schnell welche ergattert 🙂

Der Name aber! Im Englischen heißen sie nämlich Tigernuts (Tigernüsse). Wie süß ist das denn?! Der Name Erdmandel macht aber wohl etwas mehr Sinn, denn schließlich wachsen sie in der Erde.

Und während dieser Name das Wort Mandel enthält, handelt es sich aber nicht um Nüsse sondern eine Art Wurzel. Das macht die Erdmandel besonders allergiefreundlich.

Erdmandeln sind außerdem stärkeresistent, was sie zu einer ausgezeichneten Quelle für Prebiotisches machen. Sie sind geladen mit Nährstoffen wie Vitamin E und C, eine gute Quelle für Magnesium, Phosphor und Kalium und sie enthalten gesunde Fette, welche denen der Olive sehr ähnlich sind. Es gibt noch viele weitere gute Gründe für dieses Lebensmittel über welche du online viel erfahren kannst 🙂

Ich habe nun ein paar Rezept Ideen ausprobiert, wobei nicht jede funktionierte. Aber eine war besonders lecker. Um dieses herzustellen bedarf es aber erstmal Erdmandel-Milch. Das hört sich vielleicht etwas seltsam an, aber sie schmeckt wirklich unglaublich lecker! Ich liebe den leicht nussigen, süßen Geschmack! Und das auch ohne Süßungsmittel. Natürlich kannst du gern etwas Süßungsmittel deiner Wahl hinzugeben 🙂

Ergibt ca. 3/4 Liter:

1 Tasse (145g) Erdmandel
warmes Wasser zum Einweichen

3 Tassen (750ml) Wasser
Süßungsmittel deiner Wahl falls erwünscht

Zubereitung:

1. Als erstes müssen die Erdmandeln für 12 bis 42 Stunden gut eingewicht werden. Ich lasse sie gern erst für 8 Stunden in warmen Wasser einweichen und lagere sie dann im Kühlschrank, damit sie nicht beginnen zu fermentieren.

2. Gib die eingeweichten Erdmandeln mit 500 ml Wasser in einen Hochleistungsmixer und mixe das Ganze cremig.

3. Schütte die Mischung durch einen Nussmilchbeutel in eine Schüssel und presse die Mylch heraus. Gib die fertige Mylch in ein sauberes Glas mit Schraubdeckel.

4. Gib weitere 250 ml in den Nussmilchbeutel und wasche die verbliebene Mylch hinaus. Gib sie mit in das Glas. Bewahre das Glas mit Deckel im Kühlschrank auf. Schüttel es gut vor dem Verwenden (die Stärke setzt sich am Boden).

Guten Appetit! 🙂

 

5 Gedanken zu „Hausgemachte Erdmandel Mylch (Vegan, Glutenfrei, Ohne Nüsse)

  1. Pingback: Erdmandel Vanille Eiscreme (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker) | Das Vegan Monster - vegane & glutenfreie Rezepte

    1. vgmonster Beitragsautor

      Hallo liebe Stefanie,
      ja, ich kann mir gut vorstellen dass es mit Flocken funktionieren würde. Mit heißem Wasser aufbrühen ist eine gute Idee! Ich würde sie dann zusätzlich noch etwas quellen lassen. Es wäre schön wenn du mir verrätst, wie das Resultat war 🙂
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      Antworten
  2. Pingback: Erdmandel Schokoladen Eiscreme (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker) - Das Vegan Monster - vegane & glutenfreie Rezepte

  3. Pingback: Erdmandel Schokoladen Eiscreme (Vegan, Glutenfrei, Ohne Kristallzucker) | Das Vegan Monster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.