Nix-Backen Mini Blaubeerküchlein (Vegan, Glutenfrei, Ohne Öl)

Print Friendly, PDF & Email

Ja, ja, es ist Blaubeersaison hier in Neuseeland! Ich liebe sie einfach! Und nun habe ich wieder verschiedene Ideen ausprobiert. Diese ist eine davon: eine rohköstliche, vegane und glutenfreie Version die auch noch ohne Öl auskommt. Aber keine Angst, sie ist nicht geschmack-frei! 😉

Falls du Blaubeeren so sehr liebst wie ich, schau dir am besten auch dieses Rezept für Nix-Backen Blaubeerkuchen an.

Anmerkung: durch den hohen Wassergehalt der Blaubeeren sollte der Kuchen bis zum servieren im Gefrierschrank aufbewahrt werden und erst eine Stunde vorher herausgenommen werden. Ansonsten werden sie etwas zu wässrig. Beste Resultate erzielst du mit einem Hochleistungsmixer.

Für 6 Mini-Kuchen benötigts du:

Für den Boden:
1 Tasse (150g) Mandeln (in gefiltertem Wasser für mindestens 8 Stunden eingweicht und dann abgetropft)
1/2 Tasse (70g) Datteln, entsteint und gewürfelt

Für die Füllung:
1 Tasse (140g) Cashews (in gefiltertem Wasser für mindestens 4 Stunden eingweicht und dann abgetropft)
2 Tassen (300g) Blaubeeren
1/2 Tasse (70g) Datteln, entsteint und gewürfelt
1/8 Tasse Wasser (nur wenn es zu trocken ist)

Für die Deko: ich verwendete ein paar Blaubeeren, Kokosraspel und ein paar Blütenblätter der Sammetblume. Deiner Fantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt! 😉

Zubereitung:

1. Für den Teig die Mandeln und Datteln im Mixer zu Krümeln mixen. Lege die Muffinförmchen mit einem Streifen Backpapier aus. Das hilft recht gut, um die Küchlein anschließend wieder aus der Form zu bekommen.

2. Geb den Teig in gleichen Portionen in die Förmchen und verteile ihn gleichmäßig mit den (sauberen) Händen. Das könnte etwas schwierig sein, aber es ist es wert! 😉 Stelle die Muffinform in den Kühlschrank während du die Füllung zurbeitest.

3. Für die Füllung am besten zuerst die Blaubeeren mit den Datteln zu einer feinen Creme pürieren. Falls dein Blender nicht ganz so stark ist, schlage ich vor, zuerst die Blaubeeren zu Saft zu pürieren und dann die Datteln darin einweichen lassen bevor du sie etwas später zu einer feinen Creme pürierst.

4. Gib dann die Cashews hinzu und püriere es zu einer feinen Creme. Nimm die Muffinform aus dem Kühlschrank und gib die Füllung in gleichen Portionen hinein. Streue die Deko über und lasse das ganze dann im Gefrierschrank setzen (ca. 2 Stunden). Nimm die Küchlein ca. 1 Stunde vor dem servieren aus dem Gefrierschrank.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.